Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Doppelte Staatsangehörigkeit in Norwegen

null

null, © Colourbox

05.11.2019 - Artikel

Eine Änderung des norwegischen Staatsangehörigkeitsrechts ermöglicht künftig die doppelte Staatsangehörigkeit für norwegische Staatsangehörige.

Die zuständige norwegische Behörde (UDI) hat inzwischen bestätigt, dass die Änderung des norwegischen Staatsangehörigkeitsrechts am 01.01.2020 in Kraft treten wird. Danach wird Norwegen eine mehrfache Staatsangehörigkeit auch bei Einbürgerungen anerkennen. Weitere Informationen finden Sie dazu unter https://www.udi.no/viktige-meldinger/nytt-om-dobbelt-statsborgerskap/#link-17377.

Für deutsche Staatsangehörige gilt nach wie vor die Regelung des § 5 Abs. 1 Staatsangehörigkeitsgesetz, wonach ein deutscher Staatsangehöriger automatisch bei Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit auf Antrag die deutsche Staatsangehörigkeit verliert. Ausnahmen sind entweder gesetzlich oder durch Abkommen geregelt, ein entsprechendes Abkommen mit Norwegen besteht nicht. Dies bedeutet, dass bei einer Einbürgerung in Norwegen die deutsche Staatsangehörigkeit verloren wird.

Einzige Ausnahme ist gemäß § 25 Abs. 2 des Staatsangehörigkeitsgesetzes das Vorliegen einer Beibehaltungsgenehmigung. Diese muss vor dem Erwerb der norwegischen Staatsangehörigkeit erteilt worden sein. Zuständige Behörde bei Wohnsitz in Norwegen ist das Bundesverwaltungsamt, auf dessen Homepage (www.bva.bund.de) weitere Informationen abrufbar sind. Sollten Sie noch in Deutschland gemeldet sein, müssen Sie sich bei den lokalen Behörden erkundigen, welche Stelle für Sie zuständig ist, da dies von Bundesland zu Bundesland abweicht.

Weitere Informationen zur Staatsangehörigkeit

Informationen zu Staatsangehörigkeit – Erwerb, Entlassung und vieles Mehr.

Staatsangehörigkeit

nach oben